Fluming-Therapie®

Wenn man lernt mit dem Feuer umzugehen erhält man ein wundersames und heilbares Lichtspektakel. Lichttherapien gibt es schon länger, aber sie sind nicht bei allen beliebt. Ultraviolettes und infrarotes Licht sind umstritten. Das eine erzeugt Hautschäden, das andere Verbrennungen. Das grelle weisse Licht, welches zur Stimmungsaufhellung und bei Depressionen verwendet wird, kommt sehr künstlich daher. Deshalb sind wir neue Wege gegangen und haben die Fluming-Therapie® konzipiert. Fluming-Therapie® wird mit Leuchtdioden erzeugt und zwar mischen wir Rotnuancen im Bereich von 700 Nanometer mit blauen Nuancen im Bereich von 450 Nanometer zu einem angenehmen rosafarbenen „Flow“.

Wir intensivieren diesen Flow mit einer Lichtstärke von mindestens 4000 Lux und einer Photonflux-Density (Photonenfluss) von ca. 15 µE. (mikroEinstein). Das Resultat ist Fluming-Therapie®. Wissenschaftler haben festgestellt, dass zum Beispiel blaues Licht der Wellenlänge 450 nm in der Haut von Chromophoren absorbiert wird, dabei entsteht eine angenehme Wärme, die sich dann verteilt. Die Wärme führt zu einer Erweiterung der Blutgefässe und fördert somit die Durchblutung. In Versuchen mit Hautzellen zeigte sich, dass blaues Licht das Signalmolekül Stickstoffmonoxid (S0) freisetzt. Das Signalmolekül hat eine ganze Reihe von Wirkungen im Körper: Es verbessert den Blutfluss, wirkt antithrombogen, steuert Entzündungsprozesse, hat Einfluss auf unsere Gene und ist an der Schmerzmodulation beteiligt.

Nun wozu verwenden wir diese energiereiche Lichtflutung? Stellen Sie sich vor, sie befinden sich im Urlaub und liegen am Strand und lassen sich von der Sonne verwöhnen. Ein wunderbar wohltuendes Gefühl für Körper und Geist, nicht wahr? Mit der Fluming-Therapie® können wir diese Situation simulieren. Flumingdringt ca. 2 bis 3 mm tief in die Haut ein. In diesem Bereich befinden sich bereits die Nervenenden, die diese wärmenden Lichtimpulse wahrnehmen und entsprechend an das Gehirn weiterleiten. Körper und Geist schalten auf Entspannung. Je nach dem auf welche Körperstelle Fluming projiziert wird, werden andere Gehirnbereiche angesprochen. Eine Flutung direkt auf den Solarplexus (Hauptnervengeflecht) kann Verspannungen oder Verkrampfungen, die durch Stress der Ärger verursacht wurden, auflösen.
Wenn wir in der Sonne liegen und die Augen geschlossen haben, nehmen wir ein angenehmes rosafarbenes Licht wahr. Dies löst im Gehirn eine stimmungsaufhellende Reaktion aus, das Gehirn schüttet Bodenstoffe wie Dopamin oder Serotonin aus. Wir fühlen uns beschwingter, der Grauschleier verschwindet. Melancholie und Depression lassen nach. Nur, in unseren Breitengraden sind Strände rar und Regentage üppig. Deshalb empfiehlt sich eine Behandlung mit indirektem Fluming über die Augen. Das bedeutet, Fluming wird auf eine weisse Wand projiziert und wir nehmen mit unseren Augen das rosafarbene Licht auf – das Gehirn reagiert und produziert die entsprechenden Botenstoffe. Depressive Verstimmungen können auf diese einfache Weise gelindert werden.

Was bedeutet die Fluming-Therapie® konkret für Sie? Wir verwenden diese energiereiche Lichtflutung für Menschen die nervös sind, sich aufgeregt oder geärgert haben. Das wärmende, rosafarbene Licht wird als schön und angenehm empfunden und löst Verspannungen und Verkrampfungen. Wir setzen Fluming-Therapie® erfolgreich auch für kosmetische Zwecke (SL-Cosmetics) ein.